Gestellte Fragen

Begünist (Testament Erbschaft)
Mein Sohn kann nicht mit dem Geld umgehen und verjubelt alles. Deshalb möchte ich 
die Tochter mit dem Vermögen begünstigen. Geht das?

Antwort:
Grundsätzlich müssen Sie die erbrechtlichen Pflichtteile berücksichtigen. Sie können 
jedoch die freie Quote (25 Prozent) der Tochter vermachen. In diesem Fall erhält der 
Sohn 37,5 Prozent, die Tochter jedoch 62,5 Prozent des Nachlasses.


ALV bei Selbstständigkeit (Arbeit)
Ich bin Inhaber einer GmbH und möchte mich selbst anstellen, damit ich gegen 
Arbeitslosigkeit versichert bin. Was muss ich beachten?

Antwort:
Der Lohn muss effektiv ausbezahlt worden sein und Sie müssen die Beiträge an die 
Sozialversicherungen überwiesen haben.


Haus dem Sohn günstig verkaufen (Geld Finanzen Steuern)
Ich möchte unserem Sohn das Haus möglichst günstig verkaufen, weil 
er in unserem Betrieb mitarbeitet. Was muss ich beachten, damit auch die zwei Töchter 
zufriedengestellt sind?

Antwort:
Sie können das Haus Ihrer Sohn zu einem günstigen Preis verkaufen. Bei der Erbteilung 
muss der Wert mit den Geschwistern jedoch ausgeglichen werden.


Testament verfassen (Testament Erbschaft)
Was muss ich beachten, wenn ich ein Testament aufsetze?

Antwort:
Am häufigsten wird die Form des eigenhändigen Testaments gewählt. Es muss von 
Hand geschrieben und drückt einzig den Willen des Verfassers aus. Das Testament 
muss mit dem genauen Datum und der Unterschrift versehen sein. Wichtig ist, dass Sie 
die Pflichtteile der Erbberichtigten nicht verletzen.


Berater will Fonds verkaufen (Geld Finanzen Steuern)
Ein Berater ruft mich öfters an und verspricht mir eine Rendite von 10 Prozent, 
wenn ich in einen Rohstoffonds investieren würde. 
Ist eine solche Anlage voll?

Antwort:
Bei hohen Renditeversprechungen ist Vorsicht geboten. Wer darauf spekuliert, geht 
normalerweise ein hohes Verlustrisiko ein. Selbst wenn Sie risikobereit sind, sollten Sie 
nur einen Teil  Ihres Vermögens in ein risikoreiches Produkt investieren. Idealerweise 
verteilen Sie Ihr Vermögen auf verschiedene Anlageklassen.


Wir sind gerne für Sie da
» Kontaktieren Sie uns

Konsumentenratgeber.ch

Der Onlineverlag HELP Media AG publiziert seit 1996 Konsumenteninformationen für Schweizerinnen und Schweizer. Mit über 150 Suchmaschinen und Informationsportalen gehört HELP Media AG zu den Marktleadern im Schweizer Onlinemarkt.


HELP Media AG in Social Networks
Facebook

Experten helfen Ihnen

Stellen Sie Ihre Fragen an Konsumentenratgeber.ch. Unsere Experten geben Ihnen gerne Auskunft und helfen Ihnen bei Ihren Problemen.

Frage stellen
Top Artikel
Service Videos
Adressen

Alle Angaben ohne Gewähr

Kontakt